news

 
< Zu Gast in der Hauptstadt Europas – Fachreise nach Brüssel

10.07.2016

Networking am sonnigen Logenplatz auf 1.700 Meter Höhe

Seit über 30 Jahren treffen sich 40 Bankdirektoren mit ihren Partnerinnen zum jährlichen Wanderwochenende in den Alpen. Jedes Jahr ist der Termin Anfang Juli rot im Kalender markiert, denn es geht hierbei nicht einfach nur um Networking und Gedankenaustausch, sondern vielmehr darum, in unberührter Natur Kraft zu tanken, in kristallklarer Luft durchzuatmen und vor prachtvoller Bergkulisse anstehende Themen zu diskutieren.

Im Juli 2016 ging es nach Oberlech, dem sonnigsten Logenplatz am Arlberg auf 1700 m Höhe. Das exklusive 5-Sterne Burg Vital Resort mit fünf Chalets inmitten des Arlbergmassivs bot den idealen Rahmen für diese Veranstaltung: Das Ambiente des Hauses verbindet Noblesse mit Gemütlichkeit und die weitläufige Anlage ist eine Oase der Ruhe, in der jeder Gast nach seinen Vorstellungen entspannen und bei einem umfangreichen Angebot an sportlichen Aktivitäten optimal auftanken kann.

Zum Begrüßungsabend im Wintergarten des Hotelrestaurants genossen die Gäste ein exklusives Menü österreichischer und internationaler Küche mit frischen Zutaten aus der Region. Musikalisches Highlight des Abends war die „Sondercombo“, bestehend aus vier Musikern aus dem Ennstal. Ihre Songs verbinden Rock-, Pop und Folk-Arrangements und auf einzigartige Weise auch heimatliche Tradition mit der Musik der weiten Welt.

Das saftige Grün der Almen, die dichten Wälder und rauschenden Gebirgsbäche, die dunkeltürkisen spiegelglatten Bergseen und die Bergbewohner wie Steinböcke oder Gämse haben die Teilnehmer am nächsten Vormittag auf unterschiedlichsten Wanderwegen rund um Oberlech entdeckt, egal ob Könner oder Genusswanderer. Unter drei geführten Bergtouren mit unterschiedlichem Niveau, z.B. hinauf zur Mohnenfluh auf 2.542 Meter oder über den Wannenkopf nach Warth, konnten die Teilnehmer je nach persönlicher Kondition wählen und fanden sich später zur gemeinsamen Mittagsjause im Gasthof „Alter Goldener Berg“ ein. Ein sechs Meter langer Apfelstrudel mit viel Schlagrahm zum Dessert setzte nochmals alle Kraftreserven für den Abstieg zum Hotel frei!

Den aktiven Tag ließen die Teilnehmer mit einem zünftigen Hüttenabend in der berühmten Rudalpe ausklingen. Standesgemäß und wie bestellt mit dabei: Ein malerischer Sonnenuntergang vor prachtvoller Bergkulisse und kristallklare Abendluft!

 

 


© 2018 ct+c | Creative Tours + Concepts GmbH & Co KG, Adolfsallee 15, 65185 Wiesbaden, Tel: 0611 / 450 448-0, contact(at)ctc-events.de
Datenschutzerklärung