news

 
< Ehrungsreise in die Stadt der Paella

22.05.2019

Wieder Athen. Aber diesmal ganz anders.

Bereits den zweiten Kunden in diesem Jahr zog es in die griechische Hauptstadt Athen. Durch eine Kombination von Stadt und Küste konnten die Teilnehmer bei dieser Reise alle Highlights der Region erleben und außerdem unterschiedlichste Landschaften entdecken.Los ging es in Athen, der antiken griechischen Megametropole. Nach Ankunft wurden die Gäste in der coolen Rooftop-Bar des Hotels mit einem Welcome Drink empfangen, welchen sie in relaxter Atmosphäre und mit tollem Blick auf die Akropolis genießen konnten. Nach einem Workshop im Hotel ging es abends in die Plaka, die wunderschöne Altstadt Athens, wo auf der Dachterrasse einer urigen Taverne griechische Köstlichkeiten serviert wurden.Nach der obligatorischen Führung auf der Akropolis am nächsten Tag starteten die Gäste in mehreren kleinen Gruppen zu Entdeckertouren durch die verwinkelte Athener Altstadt. An diversen Verkostungsstationen auf der Route durften sie in die Welt des Olivenöls, der Gewürze, der Wurst- und Käsespezialitäten sowie des Ouzos und Tsipouros eintauchen. So entdeckten Sie nicht nur die Stadt und deren Sehenswürdigkeiten, sondern auch die Gerüche und Geschmäcker Griechenlands.Nachmittags ging es mit dem Bus Richtung Süden an die Küste der Halbinsel Attika. Im beschaulichen Ort Vouliagmeni bezogen die Gäste bei strahlendem Sonnenschein ein neues Hotel direkt am Meer – der absolute Gegensatz zur lauten und sehr verkehrsreichen Großstadt! Nach etwas Zeit zum Relaxen an Pool und Privatstrand des Hotels ging es am Abend in das Landesinnere. Umgeben von Olivenbäumen, in der ländlichen Gegend von Athen gelegen, fand hier das Abendessen auf einer wunderschönen Farm statt. Im Anschluss an eine kurze Führung durch Gemüsegarten und Tiergehege konnten die Gäste authentische und organische griechische Speisen in der schönen ursprünglichen Umgebung genießen.Am dritten Tag segelten die Gäste mit mehreren kleinen Segelbooten gen Süden, entlang der Küste Attikas, bis zur südlichsten Spitze, dem Kap Sounio. Unterwegs gab es natürlich auch einen Badestopp und am Kap Sounio angekommen, wartete in einer urigen Taverne direkt am Strand bereits ein typisches Mezze-Essen. Von dem nahegelegenen Hügel aus auf dem der Poseidon Tempel thront, bot sich den Gästen anschließend ein atemberaubender Panoramablick auf die umliegenden Inseln der Ägäis.Zum Abschluss der Reise ging es am Abend in eine sehr moderne Taverne. Bei einem Degustationsmenü durfte hier noch einmal eine exquisite griechische Küche in Kombination mit uneingeschränktem Panorama-Meeresblick genossen werden, bevor es am nächsten Tag dann wieder Richtung Heimat ging.

 

 


© 2018 ct+c | Creative Tours + Concepts GmbH & Co KG, Adolfsallee 15, 65185 Wiesbaden, Tel: 0611 / 450 448-0, contact(at)ctc-events.de
Datenschutzerklärung